links022 Mende Romylinks011 Ullmann Niklaslinks021 Mende Romylinks001links002links016 Hennersdorf Tinalinks010 Nitzsche Thomaslinks009 Lutomski Carmen
 
rechts002rechts011 Ullmann Niklasrechts001rechts010rechts022 Mende Romy
     +++  Die Web-Seite von Aktivland Erzgebirge ist online  +++     
     +++  39. Wanderung "Rund um die Bergstadt Sayda"  +++     
     +++  Blockline: Betretungsverbot der Wälder  +++     
     +++  Flohmarkt zum Bergfest - Aufruf des Stadtvereins  +++     
     +++  Pferdekutschfahrten bei Sayda  +++     
     +++  Der Schwibbogen braucht Ihre Hilfe!  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Heiraten Sie doch in Sayda

Einleitungsbild

 

Sie können in Sayda an mehreren Orten standesamtlich getraut werden – so zum Beispiel in unserem Trauzimmer im Rathaus der Stadt

oder auch in einem der zwei gewidmeten Trauräume im Waldhotel „Kreuztanne“, in Sayda, Ortsteil Friedebach.
Dort ist ebenso eine Trauung unter freiem Himmel denkbar.

Die wunderschöne Parkanlage mit Blick über die erzgebirgischen Wälder und Täler laden bei schönem Wetter geradezu dazu ein.

 

Zu den Vorzügen und Konditionen, sowie dem aktuellen Terminangebot, lassen Sie sich gern beraten im Standesamt der Stadt Sayda unter ,

Telefonnr.  037365-972 14 oder im Waldhotel „Kreuztanne“.

 

Waldhotel Kreuztanne

Waldhotel "Kreuztanne"

Trauzimmer im Rathaus

Trauzimmer im Rathaus

 

Trauzimmer Kreuztanne 1

Trauzimmer "Erzgebirge"

im Waldhotel "Kreuztanne"

 

Wo wird die Eheschließung angemeldet und welche Unterlagen werden hierfür benötigt?

 

Alle Angaben gelten auch für gleichgeschlechtliche Paare.

       

Eheschließungen sind beim Standesamt am Haupt- oder Nebenwohnsitz der Partner oder der Partnerin anzumelden.

Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin per E-Mail, Fax oder telefonisch.

 

Zur Anmeldung benötigen Sie:

  • Gültigen Personalausweis / Reisepass
  • Aktuelle erweiterte Meldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes der Hauptwohnung
  • Eine aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister (beglaubigter Registerausdruck), ausgestellt vom Standesamt des Geburtsortes. Eine Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde ist nicht ausreichend!
  • Bei gemeinsamen vorehelichen Kindern die Geburts- oder Abstammungsurkunde der Kinder, die Vaterschaftsanerkennung und wenn gemeinsame Sorge begründet wurde, die Sorgeerklärung
  • Geschiedene Ehepartner bringen die Eheurkunde und das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk der letzten Ehe bei
  • Verwitwete Ehepartner bringen die Eheurkunde und Sterbeurkunde bei
  • Gleiches gilt für gerichtlich aufgehobene Lebenspartnerschaften oder verwitwete Lebenspartner
  • Bei Auslandsbeteiligung wenden Sie sich an Ihr Standesamt.

 

Alle Unterlagen sind im Original vorzulegen.

 

Datenschutz im Standesamt (Bitte hier klicken)