links001links009 Lutomski Carmenlinks002links011 Ullmann Niklaslinks021 Mende Romylinks010 Nitzsche Thomaslinks022 Mende Romylinks016 Hennersdorf Tina
 
rechts010rechts001rechts002rechts011 Ullmann Niklasrechts022 Mende Romy
     +++  Der Impfbus kommt nach Sayda  +++     
     +++  Rathaussanierung - der Abriss vom Anbau  +++     
     +++  Am 27.05.2022 ist die Stadtverwaltung geschlossen  +++     
     +++  Pferdekutschfahrten bei Sayda  +++     
     +++  Straßenbeleuchtung wg. Kabelschaden außer Betrieb  +++     
     +++  Koordinierte Hilfe für Ukraine  +++     
     +++  Der Schwibbogen braucht Ihre Hilfe!  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gedenkstätte für die Opfer von Krieg und Gewalt

Im Jahre 1998 wurde eine neue Gedenkstätte für die Opfer von Krieg, Diktatur und Gewalt in der Parkanlage am ehemaligen Bahnhof errichtet. Sayda hat somit nach 50 Jahren ein Ehrenmal für die Opfer des 2. Weltkriegs und des Stalinismus.

 

Seit 2012 befindet sich hier auch das Ehrenmal für die Gefallenen im 1. Weltkrieg von 1914/1918.

 

Zum Volkstrauertag wird allen Opfern ohne Aufmärsche und Demonstrationen an einem Ort gedacht und dies unabhängig von Glauben und politischer Einstellung.

 

Im Fordergrund stehen die Opfer, die zum Frieden mahnen!