Bank mit BlickBanner1Thomas Nitzschke 1Niklas Ullmann
 
gelbes FeldBanner4Banner 3Niklas Ullmann
     +++  Gemeinsamer Aufruf zum Impfen  +++     
     +++  Jubiläums-Bergfest in Sayda vom 26. bis 29. August  +++     
     +++  Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht  +++     
     +++  Besuch der Stadtverwaltung wieder möglich  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kleine Rundwanderung Ullersdorf/Pilsdorf Forsthaus (ca. 8 km)

Markierung: gelb

 

Ausgangspunkt ist die Kirche „Zu unserer lieben Frauen“. Wir laufen geradeaus zur Kleinen Kirchgasse und überqueren die Dresdner Straße und wandern geradewegs auf der Alten Ullersdorfer Straße nach Ullersdorf hinunter. In Ullersdorf angekommen, überqueren wir die B171 und gehen die Dorfstraße hinauf bis nach Pilsdorf. Die Chemnitzer Straße kreuzen wir und gehen in den Forstweg zum Forsthaus, weiter bis zur Kreuzung Forsthausweg - Pfarrweg (auch "Alte Voigtsdorfer Straße" genannt). Dort biegen wir rechts ab und laufen auf dem Pfarrweg in Richtung Sayda. Der Weg bietet eine wunderbare Aussicht auf den Erzgebirgskamm vom Schwartenberg bis zum Fichtelberg und Pölberg.

Jetzt sehen wir schon von weitem die Bergstadt Sayda in reizvoller Landschaft vor uns liegen mit dem Pflegeheim "Am Wallgraben" im Vordergrund. Zuletzt führt unser Weg zu dieser schönen Bergstadt, vorbei an der Kleinen Kirchgasse, zur Kirche „Zu unserer lieben Frauen“ zurück.

 

Geschichtliches:
Das ehemalige Forsthaus "Schönhaide" beherbergt jetzt ein erzgebirgisches Ferienhaus und vier Ferienwohnungen. Zur Gründerzeit war das Forsthaus ein Vorwerk im Norden Saydas.

Forsthaus Collage