Stadt Sayda

staatlich anerkannter Erholungsort

TVS - Tourismusverein Sayda

„Glück Auf“ heißt es im Erzgebirge in der Bergstadt Sayda

Die Bergstadt Sayda ist ein staatlich anerkannter Erholungsort mit wunderschöner Natur, traditioneller Holzkunst, tollen Einrichtungen und freundlichen Einwohnern. Hier findet man unter anderem ausgebaute Wanderwege, einen Naturlehrpfad, ein Kneippbad, das Naturschutzgebiet „Schwemmteichwiesen“ und seit 2014 der Saydaer- Malerweg.

Unsere kleine Stadt Sayda auf dem Berg hat phantastische Einrichtungen, die sie ganzjährig nutzen können z. B. das  Hospital „St. Johannis“ aus dem Jahr 1508. Wer in Sayda ist, sollte  unser Hospital nicht verpassen. Es ist unser Heimatmuseum  zum Anfassen oder der besonderen Art, geschaffen vom Erzgebirgszweigverein Sayda, federführend durch den Spittelvater „Gottfried Krönert“. Es wurde mehrfach vom MDR besucht und es hat sich bis nach Japan herumgesprochen, dass dies die Perle von Sayda ist.

Anschauen können Sie den Wasserturm, die Röhrenbohrerei, das Feuerwehrmuseum, die Mittelmühle, das Baumaschinenmuseum und den Eisenhammer in Dorfchemnitz. Im Cäm3 haben Sie in einer Eventhalle Historie, viel Technik und können sich in der Sportart „Biathlon“ testen.

Sie können aber auch ein Kräuterweib, eine Landfrau und einen Naturranger buchen, die Ihnen unsere zauberhaften bunten Wiesen zeigen und Sie zu guten Aussichtspunkten bringen.

Auf Ihren Wanderungen können Sie im Mortelgrund in Sayda ein Mundloch besichtigen. Sayda ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Im Winter ist was los. Sie finden im Ort Loipen, eine Ausleihe von Wintersportgeräten zum Schlitten- und Skifahren. Für Wintersportbegeisterte werden auch verschieden Events bzw. Wettkämpfe durchgeführt. Sie haben Lust auf Schneeballschlacht oder auf eine schöne Pferdeschlittenfahrt im Winterwald? Sie möchten die Region auf einem Motorschlitten erkunden oder wollten Sie schon immer einmal auf einem Pistenbully sitzen? Dann sind sie hier richtig!

Weiter können Sie die traditionelle Holzkunst in Sayda und Umgebung sehen. Mitte des 17. Jahrhunderts hat die Tradition der Holzspielzeugherstellung im Erzgebirge ihren Anfang genommen. Mittlerweile entstehen in traditionellen Arbeitstechniken Reifentiere, Spielzeuge, Nussknacker, Pyramiden, Schwibbögen und Räuchermänner. Sehen können Sie die Herstellung in Sayda und der Region.

In unseren Hotels, Gasthöfen, Pensionen, in der Jugendherberge und in gemütlichen Ferienwohnungen werden Sie herzlich empfangen und können sich ausgiebig verwöhnen lassen. Eine gute erzgebirgisch-sächsische Küche trägt dazu bei.