Stadt Sayda

staatlich anerkannter Erholungsort

Mortelgrunder Bergmännleinpfad

Die Sage von den Bergmännlein im Mortelgrund:

"Wo die Bergmännchen im Gebirge jetzt hingekommen sind.

Es ist eine alte Rede, dass früher Zwerge oder Bergmännlein im Gebirge gewohnt und sich endlich beklagt, sie müssten wegziehen, denn sie könnten das Pochen auf den Eisenhämmern und Zwittergebäuden nicht hören und vertragen, sie wollten aber wiederkommen, wenn die Hämmer aufhören würden."

(...so 1874 aufgeschrieben im "Sagenschatz des Königreichs Sachsens")

Nachdem im Mortelgrund viele hundert Jahre auf allen Bergseiten Bergbau betrieben wurde, Pochwerke, Erzmühlen, Schmelzhütten, Sägewerke, Walkmühlen, Ölmühlen und Mahlmühlen viel Lärm verbreiteten, ist es nun seit drei Generationen ruhig geworden. Es sollen bereits wieder Bergmännlein gesehen worden sein.

Opens external link in new windowhttp://www.bergmännleinpfad.de/

 

Kontakt:

Opens internal link in current windowTourismusverein Sayda

Nach oben